frage 9

Welche Chancen bieten sich für Unternehmen in der Insolvenz?

Zahlreiche positive Beipiele in den letzten Jahren zeigen: Insolvenzen sind heute nicht mehr das automatische Ende eines Unternehmens.

paul und collegen haben über die letzten zehn Jahre jedes Jahr mindestens eine größere und komplexere Insolvenz (zwischen 100 und 5.000 Arbeitnehmern, mit Umsätzen von etwas unter EUR 100 Mio. bis weit über EUR 500 Mio.), teilweise mit mehreren Aufgabenstellungen, begleitet – als kurz vorher eingesetztes neues Management, für Insolvenzverwalter oder auch für interessierte Investoren.

In jedem dieser Fälle ist es gelungen, Teile des Unternehmens durch Überführung in neue Strukturen zu retten, bei einigen Projekten sogar das Unternehmen als Ganzes. Dazu gehören eine ehrliche Bestandsaufnahme, die Einbeziehung aller Beteiligten in die neue Lösung und das Auffinden von Kapitalgebern für den Restart.

Die finanzielle Restrukturierung ist die neben der operativen Restrukturierung die andere Seite der Medaille: Deshalb hat sich paul und collegen consulting mit dem in sogenannten Distressed Situationen erfahrenen Beratungsunternehmen Advantum Corporate Finance in einer Kooperation zusammengetan. Advantum hat schon in einer Vielzahl von Fällen neue Eigentümer an Bord geholt oder die Finanzierung auf ein solides Fundament gestellt. Unter der Marke „Advantum PuC“ bieten beide Unternehmen die integrierte Restrukturierung an.
Es gilt: Wer die Mischung mit den richtigen Ingredienzien und den adäquaten Bestandteilen zustande bringt, kann fallierende Firmen wieder aufrichten.